Das zweit-wichtigste Element auf einer Website, nach dem Impressum, ist ein funktionierendes Kontaktformular für WordPress.

Warum benötigen Sie auf Ihrer Website ein Kontaktformular?

Sie haben doch Ihre E-Mail-Adresse angegeben? Die Interessenten können doch einfach eine E-Mail senden?

Ganz so einfach ist das Ganze nicht. Wenn Sie z.B. ein fremdes Gerät zum Surfen nutzen und Ihre E-Mail-Adresse dort nicht eingerichtet ist – oder Sie einfach das Passwort für Ihren Webmailer vergessen haben, oder … dann ist es schwierig, eine Nachricht zu versenden.

Mit einem Kontaktformular auf Ihrer Website können Ihre Interessenten Ihnen über jedes beliebige Internet-Gerät eine Nachricht senden.

Kontaktformular –  WordPress: Plugin „Contact Form 7“

Im Moment stellt WordPress in der Grundinstallation noch kein eigenes Kontaktformular zu Verfügung.

Sie benötigen damit ein Plugin, das alle notwendigen Funktionen zur Verfügung stellt und ohne viele Einstellungen einsatzbereit ist.

Ich empfehle das Plugin „Contact Form 7“, weil es einfach zu installieren ist und schon von Haus aus ein fertig eingerichtetes Kontaktformular enthält. Sie müssen nur noch den Shortcode an die Stelle kopieren, an der das Formular erscheinen soll.

Das Plugin ist kostenlos, vom WordPress.org getestet und über die Installationsfunktion für Plugins im WordPress Dashboard verfügbar.

Das folgende Video zeigt den Installationsvorgang und die Einrichtung.

Im Video sehen Sie nur die grundlegende Installation und das Hinzufügen eines neuen Feldes zum Formular.

Sie können auch umfangreichere Formulare mit erweiterten Funktionen, z.B. Zustimmung zu AGB und Widerruf, anlegen und damit auch ohne Shopsystem einfache Verkaufsseiten generieren.

Warum habe ich am Anfang das „funktionieren“ so hervorgehoben?

Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig nach Updates oder Änderungen an der Website testen, ob Ihr Formular korrekt funktioniert. Dieser Funktionstest bezieht sich nicht auf das vorgestellte Plugin, sondern im Allgemeinen auf Kontaktformulare.

Meist werden die Website-Inhaber erst durch verwunderte Kunden darauf hingewiesen, dass das Formular nicht funktioniert. Es ist natürlich Schade, wenn Ihnen dadurch Anfragen verloren gehen.

Fazit: Für jede geschäftlich genutzte WordPress-Website sollten Sie ein Kontaktformular anbieten, damit sie unabhängig von E-Mail-Programmen erreichbar sind.